News Detail

Demonstration in Ravensburg


Die Demonstranten setzen sich für ein Bleiberecht der geflüchteten Afghanen in Deutschland ein.

Schwäbische Zeitung vom 12.03.2017

Rund 200 Personen haben am vergangenen Samstagnachmittag in Ravensburg gegen die Abschiebepraxis der Bundes- und Landesregierung demonstriert. Die Demonstration führte vom Bahnhof auf den Holzmarkt, wo bei einer Kundgebung Frank Herziger (Foto) vom Montagstreff Zehntscheuer sprach. Die Demonstranten setzen sich für ein Bleiberecht der geflüchteten Afghanen in Deutschland ein. Organisiert wurde die Veranstaltung vom „Montagstreff Zehntscheuer“, von einem Aktionsbündnis verschiedener Helfergruppen aus dem Stadt- und Landkreis Ravensburg und Nachbargemeinden. Der Montagstreff Zehntscheuer sagt, die Entscheidung zu den Abschiebungen sei durch nichts zu begründen. In Afghanistan herrsche Willkür und das Land würde zunehmend im gewalttätigen Chaos zwischen Regierung, Taliban, IS und den herrschenden Clans versinken. Ähnliche Demonstrationen hat es in vielen anderen Städten in ganz Deutschland gegeben.

18.03.2017